Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube

Eisdorf

Förderkreis feierte mit Freunden sein 25jähriges Bestehen

Eisdorf (pb). Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf hatte in den Sitzungsraum des ehemaligen Gemeindebüros geladen, um sein 25jährige Bestehen zu feiern. Und unter der großen Zahl von Gästen waren zur Freude des ersten Vorsitzenden, Uwe Kupke, viele Vertreter/innen der Heimat- und Geschichtsvereine der Nachbargemeinden anzutreffen.

Uwe Kupke war sehr erfreut, dass so viele interessierte Gäste, unter ihnen auch Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann und Bürgermeisterin Petra Pinnecke,  den Weg ins Mitteldorf 20 gefunden hatten. Er lud in seiner Begrüßungsrede zu einer Reise in die Vergangenheit, zurück zur „Geburtsstunde“ der Heimatstube, ein.

Weiterlesen ...

Jubiläum

Der Förderkreis "Heimatgeschichte und Heimatstube" Eisdorf begeht am

Sonntag, dem 27. Januar, 2013,

sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Aus diesem Anlass findet um 14:00 Uhr ein Empfang im Gemeindehaus statt. Anschließend stehen alle Räume der Heimatstube zur Besichtigung offen, und die Organisatoren würden sich freuen, wenn viele Einwohnerinnen und Einwohner davon Gebrauch machen würden.

Jahreshauptversammlung 2012

Der erste Vorsitzende desFörderkreises Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf, Uwe Kupke zusammen mit Diana Borchers (Schriftführung), Heinz Reinbrecht (zweiter Vorsitzender), Walter Rode (Kassenprüfer), Monika Ries (neu gewählte Kassenprüferin) und Walter Rorig (Kassenführer). Foto: Bordfeld

Vorstand des Förderkreises einstimmig wiedergewählt

Eisdorf (pb). Während der Jahreshauptversammlung des Förderkreises Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf, der übrigens im Dezember sein 25jähriges Bestehen feiert, standen auch Vorstandswahlen an, welche allerdings keine Änderungen mit sich brachten. Denn Uwe Kupke wurde ebenso in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt wie Heinz Reinbrecht im Amt als zweiter Vorsitzender, Walter Rorig als Kassenwart und Diana Borchers als Schriftführerin. Neu hinzugekommen ist Monika Ries als Kassenprüferin.

Zuvor legte aber Uwe Kupke seinen Jahresbericht vor, den er mit einem Dank an den Rat und der Verwaltung für die Bereitstellung der Räumlichkeiten des gemeindeeigenen Hauses im Mitteldorf zum Nulltarif begann. Dies sei eine nicht immer alltägliche Gefälligkeit, die hier gewährt wird.

Weiterlesen ...

Aktuell 30 Besucher online